Nach ihrem Erfolg bei den Südwestdeutschen reisten Daniela und Gerald mit viel Selbstvertrauen nach Solingen. An Position 3/4 gesetzt, hatten sie zunächst ein Freilos und gewannen das folgende Spiel gegen Frauke Schmidt und Frank Richter ganz souverän. Im Viertelfinale trafen beide dann auf die Paarung Rolf und Bettina Horbach aus NRW. Auch in diesem Spiel zeigten sich Daniela und Gerald konzentriert und dominierten beim 21:14 und 21:14 ihre Gegner.


Im Halbfinale standen sie nun der an Position Eins gesetzten Paarung Heiko und Thomas Bunn gegenüber. Im ersten Satz kamen beide überhaupt nicht ins Spiel und verloren diesen deutlich mit 8:21. Danach drehte sich das Blatt und Daniela und Gerald konnten den zweiten Satz mit 21:13 für sich entscheiden. Leider verloren die beiden im dritten Satz ihre spielerische Linie und so ging dieser wiederum an die Paarung aus Schleswig-Holstein. Damit blieb es bei einem abschließenden 3. Platz und dem Sprung auf das Podest. Herzlichen Glückwunsch!