Erwachsenen-Turniere

Jeweils ohne Satzverlust spielten sich Christopher Fix und Steffen Peterskovsky sowie Fabian Fritz und Matthias Fix ins Herrendoppelfinale des letzten Hessischen Ranglistenturniers der Saison 2013/14. Matthias und Fabian bezwangen dazu die erfahrene Anspacher Paarung Hay/Waltermann souverän mit 21:12 und 21:18. Im hart umkämpften Maintaler Finale behielten dann Christopher und Steffen mit 21:18 und 21:15 die Nase vor ihren Mannschaftskollegen. Für Maintal starteten außerdem Martin Lonsky und Mirco Parschau. Sie landeten am Ende auf Platz Fünfzehn. Im Damendoppel erreichte Marie-Christine Sauer mit ihrer Partnerin Tara Selina Nowak (Heppenheim) einen beachtlich fünften Platz.

 

Einen weiteren Sieg gab es im Herreneinzel, das Steffen Peterskovsky souverän und ohne Satzverlust für sich entschied. Im Finale gegen den amtierenden hessischen Vizemeister Sven-Eric Prey (Schwanheim) gewann Steffen deutlich mit 21:15 und 21:9. Prey hatte zuvor im Halbfinale den Maintaler Mirco Parschau knapp mit 19:21 und 21:23 ausgeschaltet. Mirco wurde am Ende Vierter. Die weiteren Maintaler Starter Matthias Fix und Martin Lonsky landeten auf den Plätzen Elf bzw. Zwanzig. Im Dameneinzel wurde Marie-Christine Sauer Achte.

 

 

Jeweils ohne Satzverlust spielten sich Christopher Fix und Steffen Peterskovsky sowie Fabian Fritz und Matthias Fix ins Herrendoppelfinale des letzten Hessischen Ranglistenturniers der Saison 2013/14. Matthias und Fabian bezwangen dazu die erfahrene Anspacher Paarung Hay/Waltermann souverän mit 21:12 und 21:18. Im hart umkämpften Maintaler Finale behielten dann Christopher und Steffen mit 21:18 und 21:15 die Nase vor ihren Mannschaftskollegen. Für Maintal starteten außerdem Martin Lonsky und Mirco Parschau. Sie landeten am Ende auf Platz Fünfzehn. Im Damendoppel erreichte Marie-Christine Sauer mit ihrer Partnerin Tara Selina Nowak (Heppenheim) einen beachtlich fünften Platz.

Weiterlesen: Maintal dominiert Herrendoppel

"Nur" in zwei von drei möglichen Disziplinen gestartet, sicherte sich Tatjana die volle Ausbeute bei den Meisterschaften der Gruppe Mitte. Im Damendoppel O35 gewann sie zusammen mit Nicole Phoa (SG Dornheim) souverän den Titel, genauso wie im Mixed O40 zusammen mit Alexander Merget (SG Anspach). Im Dameneinzel setzte die amtierende Deutsche Meisterin dieses Mal aus. Für die Deutschen Meisterschaften in gut zwei Wochen ist Tatjana im Dameneinzel ohnehin vorqualifiziert. Viel Erfolg bei der Mission Titelverteidigung!

"Nur" in zwei von drei möglichen Disziplinen gestartet, sicherte sich Tatjana die volle Ausbeute bei den Meisterschaften der Gruppe Mitte. Im Damendoppel O35 gewann sie zusammen mit Nicole Phoa (SG Dornheim) souverän den Titel, genauso wie im Mixed O40 zusammen mit Alexander Merget (SG Anspach). Im Dameneinzel setzte die amtierende Deutsche Meisterin dieses Mal aus. Für die Deutschen Meisterschaften in gut zwei Wochen ist Tatjana im Dameneinzel ohnehin vorqualifiziert. Viel Erfolg bei der Mission Titelverteidigung!

Am vergangenen Wochenende traf sich die Badminton-Elite aus Hessen, Thüringen, Rheinhessen, Rheinland und dem Saarland in Gera, um die Titel im Mixed, Einzel und Doppel auszuspielen und um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Die teilnehmenden Spielerinnen und Spieler des 1. BV Maintal konnten gleich mehrfach glänzen: Mit insgesamt fünf Medaillen - dreimal Silber und je einmal Gold und Bronze - machten sie den BVM zum erfolgreichsten Verein dieser Meisterschaften. Herausragend: Der Titelgewinn von Tessa Koschig und Christopher Fix im Mixed.

Weiterlesen: Tessa Koschig und Christopher Fix gewinnen das Mixed bei den Südwestdeutschen Meisterschaften