Sheng spielte mit Jonas im 1.HD gegen Göbel und Knaf. Im ersten Satz verloren sie mit 12:21, gewannen den zweiten mit 21:16 und verloren unglücklicherweise den dritten mit 17:21.

Das Damendoppel mit Cynthia und Melanie war ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel. Im ersten Satz verloren sie in der Verlängerung mit 20:22, so dass zu hoffen war, den zweiten Satz zu gewinnen. Durch eigene Fehler, war das Ziel dann doch nicht mehr so nah und somit verloren sie deutlich mit 12:21.

Im 2.HD spielten Xavier mit Tom gegen Stock und Schmidt. Hier war die stärkere Spielpaarung deutlich der Gegner so das sie beide Sätze als verloren abgeben mussten. Im 1.HE traf Sheng auf seinen Doppelgegner Göbel und hatte kein leichtes Spiel. Trotz schöner Ballwechsel musste Sheng sich in zwei Sätzen mit 15:21 und 9:21 geschlagen geben. Melanie spielte wie auch schon in der Hinrunde gegen Eberle und gewann deutlich in zwei Sätzen, so dass es am Ende wenigstens einen Trostpunkt für Maintal gab.

Cynthia und Xavier spielten zum ersten Mal zusammen das MIX. Obwohl es ziemlich gut harmonierte zwischen den Beiden, verloren sie den ersten Satz, knapp mit 16:21. Im zweiten Satz war dann die Luft ein wenig raus und somit verloren sie auch diesen mit 12:21.

Jonas stieß im 2.HE auf Stock und verlor trotz sehr schöner Ballwechsel den ersten Satz mit 14:21. Im zweiten Satz gab Jonas noch mal Vollgas. Leider reichte dies dann doch nicht aus und somit verlor er ärgerlicherweise mit 19:21. Tom hingegen hatte keinerlei Chancen im 2.HE und verlor klar in zwei Sätzen gegen Schmidt.

Nidda gewann verdient mit 7:1