Im 1. HD spielten Sheng und Andi gegen Geh und Veitd und hatten somit ein ganz starkes Los gezogen. Trotz starker Bemühungen mussten sie beide Sätze klar mit 13:21 und 14:21 an die Gegner abgeben.

Cynthia und Maren machten es sich selbst nicht leicht, gewannen dann aber doch beide Sätze gegen Leonhard und Walther mit 21:12 und 21.18.

Im 2 HD konnten Reinhard und Luca im ersten Satz richtig gut mit halten und verloren nur knapp mit 19:21. Im zweiten Satz haben sie allerdings den Faden verloren und mussten sich bitterlich geschlagen geben.

Sheng spielte gegen Geh das 1.HE und hatte keinerlei Chancen. Er verlor 9.21 und 14.21.

Cynthia hatte im DE ihre Gegnerin fest im Griff und konnte souverän mit 21:8 und 21:2 gegen Walther gewinnen.

Im MIX gab es diesmal eine positive Überraschung. In der Hinrunde mussten Maren und Reinhard beide Sätze ganz klar an Leonhardt und They abgeben.
Diesmal allerdings, spielten beide mit ziemlichen Ehrgeiz und wurden dafür dann auch belohnt. Sie gewannen beide Sätze mit 21:18.

Im 2.HE hatte Andi gegen Veidt absolut keine Chance und verlor beide Sätze deutlich mit 6:21 und 11:21.

Luca, der das 3 HE spielte, überraschte sehr. Auch wenn er beide Sätze verloren hatte, muss man sagen, das er ein super Spiel abgeliefert hat. Hilt war dann doch einfach der Stärkere und gewann mit 13:21 und 15:21.