Am vergangenen Sonntag empfing die 4. Mannschaft des BVM die Gäste aus Hainhausen. Nachdem wir auf Tabellenplatz 2. punktgleich mit dem Tabellenprimus aus Hanau überwintert haben, hieß es im Auftaktspiel der Rückrunde weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.  Kompensiert werden musste der Ausfall von Malte, der mit einer Erkältung kräftig die Daumen gedrückt hat.  Zum Einsatz kamen bei den Damen: Gerdi Tack, Nadine Moussa und Isabelle Knop. Für die Herren traten an Mike Mirchandani, Tobias Saelz, Niklas Behrenbruch, Max Farr und Gianni Iaquinta.


Im 1. HD gestalteten Mike und Tobias die ersten beiden Sätze denkbar knapp, so ging der 1. Satz noch mit 21:19 gewonnen, doch der 2. Satz in der Verlängerung mit 20:22 verloren. Im 3. Satz fanden die beiden Maintaler dann besser ins Spiel und holten den ersten Punkt sicher mit 21:13.


Im DD ging Gerdi mit Isabelle auf Punktejagd. Nach dem Isabelle in der Vorrunde eine längere Krankheitspause einlegen musste, waren wir hier gespannt wie sich die fehlende Spielpraxis auswirken würde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich das Maintaler DD dann doch etwas deutlicher absetzen und kam zu einem ungefährdeten Zweisatzsieg mit 21:16 und 21:13. Nach einer guten Leistung der beiden Damen war schon der zweite Punkt sicher.


Nun wurde das 2. HD mit Max und Gianni gespielt. Durch eine taktische Umstellung der Gegner, wurde der stärkste Herr im 2. HD eingesetzt und somit war klar, dass dies kein Spaziergang werden würde. Im 1. Satz entfaltete sich eine ausgeglichene und spannende Partie, die am Ende mit 19:21 an die Hainhausener Gäste ging. Danach drehten die Maintaler aber auf und setzten ihr Vorhaben, das Spiel Druckvoller zu gestalten um. Somit ging der 2. Satz mit 21:12 klar an die Maintaler. Im 3. Satz konnten Max und Gianni schnell eine beruhigendes Punktepolster herausspielen, dass bis zum Schluss hielt und der Satz mit 21:16 beendet wurde.


Nun kam Niklas im 1. HE zum Zug. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam der Lauf- und Konditionsstarke Maintaler immer besser ins Spiel. Ging der 1. Satz noch mit 17:21 verloren, so hatte man den Eindruck, dass er seinen Gegner absichtlich durch lange und umkämpfte Ballwechsel müde spielen wollte. Die Rechnung ging auf und somit gingen die anderen beiden Sätze mit 21:13 und 21:10 klar und deutlich an Niklas.


Ein unentschieden war zu diesem Zeitpunkt schon sicher. Nun lag es an Nadine, den Sieg im DE klarzumachen und die Aufstiegsambitionen der Maintaler zu untermauern. Im 1. Satz ließ Nadine ihrer Gegenspielern nicht den Hauch einer Chance. So ging dieser mit 21:8 an die junge Spielerin. Im 2. Satz stellte die Gegnerin ihr Spiel etwas um und Nadine musste sich ein neues Konzept erstellen um auch den 2. Satz zu gewinnen. Nach spannenden Ballwechseln konnte Nadine mit einem 21:17 Satzerfolg den fünften Maintaler Punkt sichern.


Weiterhin wurde das GD von Gerdi und Mike souverän mit 21:12 und 21:13 geholt und auch die anderen beiden HE von Gianni und Max gingen an Maintal, so dass unterm Strich ein verdienter 8:0 Erfolg zu Buche stand. Nach erfolgtem Spieltag konnte Maintal wieder die Tabellenführung übernehmen und steht aufgrund des besseren Satzverhältnis hauch dünn vor der TG Hanau.