Mit einem 6:2 Sieg gegen Aufsteiger TuS Schwanheim 2 startete die zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag in die Saison. Waren die Damenspiele für Alena, Anastasia und Tatjana gegen ersatzgeschächte Gäste nur Formsache, so sorgten die Maintaler Herren für Spannung. Erwartungsgemäß konnte das neu formierte Doppel Anosch und Vishaal im 1. Herrendoppel nicht punkten. Mit etwas Mühe holten dafür Sebastién und Fuat im zweiten Doppel den Sieg.

Youngster und Neuzugang Anosch hatte im Einzel gegen Sven Kamburg, der zuletzt Stammspieler in der Regionalliga war, einen schweren Stand, ließ aber besonders im ersten Durchgang sein Potential erkennen. Vishaal war im ersten Satz des 3. Herreneinzels sein Trainingsrückstand anzumerken, doch er konterte in Durchgang zwei und spielte sich mit dem Satzausgleich in den dritten Satz. Dort gelang es ihm, einen 11:19-Rückstand noch wettzumachen und die Partie in der Verlängerung für sich zu entscheiden. Sebastién ließ seine Teamkollegen im 2. Einzel ebenfalls zittern. Nach verlorenem ersten Satz schien er auch im zweiten Durchgang zunächst auf der Verliererstraße, doch ihm gelang nervenstark der Satzausgleich. Im Entscheidungssatz ließ er dann nichts mehr anbrennen und sicherte dem Team den 6. Punkt.
Am letzten Septemberwochenende empfängt das Hessenligateam dann die beiden Oberligaabsteiger TV Dieburg und SG Dornheim.