Am letzten Doppelspieltag spielte das Mittelfeld der Hessenliga gegeneinander. Die Gegner Hofheim 2 und Darmstadt 1, Platz 4 und 6, trafen auf unsere 2. Mannschaft, die momentan auf Platz 5 in der Hessenliga steht.

Am Samstag war Hofheim in Maintal zu Gast. Aufgrund der Abwesenheit von Sébastien und Fuat trat die 2. Mannschaft etwas geschwächter an.

Wie schon bei dem letzten Doppelspieltag traten die starken Einzelspieler Paul und Vishaal zusammen im 1. Herrendoppel an. Mit ihren Gegner Nguyen und Lopez trafen sie auf sehr erfahrene Spieler. Den ersten Satz verloren die Maintaler noch sehr knapp zu 20, ehe sie den zweiten Satz zu 16 gewinnen konnten. Der dritte Satz musste die Entscheidung im 1. Herrendoppel bringen und leider behielten hier die erfahrenen Hofheimer die Oberhand und gewannen ihn mit 21:15.

Im Gegenzug ließen Anastasia und Desi im Damendoppel den beiden Hofheimerinnen keine Chance und gewannen das Doppel in zwei klaren Sätzen mit 21:12 und 21:19.

Das 2. Herrendoppel mit Daniel und Martin sahen sich einem sehr erfahrenen Doppelspieler und einem sehr jungem Talent aus Hofheim gegenüber. Die Mischung aus Erfahrung und Jugend spielte den Hofheimern in die Karten, so dass sie das 2. Herrendoppel in 2 Sätzen mit 21:19 und 21:15 gewinnen konnten.

Im 1. Herreneinzel konnte Paul endlich seine Stärken als Einzelspieler ausspielen und ließ hier seinem Gegner aus dem 1. Herrendoppel absolute keine Chance und fegte ihn mit 21:7 und 21:16 vom Feld.

Ähnlich klar war auch das Dameneinzel, allerdings leider nicht für die Maintaler. Desi musste sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben und verlor das Dameneinzel zu 12 und 9.

Das Mixed mit Anastasia und Daniel konnten ein wenig mehr dagegen halten, verloren aber dennoch in zwei Sätzen mit 21:15 und 21:12.

Auch Vishaal konnte im 2. Herreneinzel endlich seine Einzelstärken zeigen und nahm seinen Hofheimer Gegner zweimal zu 13 vom Feld.

Martin musste im 3. Herreneinzel gegen das junge Hofheimer Talent antreten, mit dem er schon in dem 2. Herrendoppel Bekanntschaft machte. Martin spielte drei starke Sätze und musste sich leider im dritten Satz mit 21:17 geschlagen geben.

So endete der Spieltag gegen den Tabellenvierten leider mit 3:5 für Hofheim 2.

 


Am Sonntag spielten die Maintaler dann gegen den Tabellensechsten Darmstadt.

Im Hinspiel verloren sie noch unerwartet 5:3 und nahmen sich im Rückspiel vor, die unerwartete Niederlage aus dem Hinspiel wieder wett zu machen.

Auch hier ohne ihren 1. Herren Sébastien, starteten Paul und Vishaal im 1. Herrendoppel. Leider konnten die Beiden keinen Punkt zu dem angestrebten Sieg betragen und verloren ihr Doppel in zwei Sätzen zu 15 und 14.

Das Damendoppel mit Katrin und Anastasia gelang es hingegen zu punkten und sie gewannen ihr Doppel überaus deutlich zu 12 und 13.

Das zweite Herrendoppel mit Martin und Fuat gestalteten ihren Sieg etwas knapper. Den ersten Satz gewannen sie noch recht deutlich mit 21:13, ehe sie den zweiten Satz zu 17 abgeben mussten. Im dritten Satz konnten die Beiden sich aber nochmals konzentrieren und gewannen ihn mit 21:17.

Am Tag zuvor konnte Paul im 1. Herreneinzel noch überaus klar gewinnen. Dies blieb ihm diesmal allerdings verwehrt und so verlor er knapp 21:13 und 21:17.

Anastasia im Dameneinzel gewann den ersten Satz noch sehr knapp zu 18, bevor sie im zweiten Satz, nach dem Coaching, ihrer Gegnerin wenig Chancen ließ und zu 13 gewann.

Auch dem Mixed mit Katrin und Fuat gelang ein Zweisatzsieg. Im ersten Satz schafften die Beiden es noch einen Rückstand zu drehen und gewannen ihn zu 19. Der zweite Satz lief dann etwas besser für die Maintaler, da sie ständig eine komfortable Punkteführung hatten und sie zum Endstand 21:15 führen konnten.

So war das Unentschieden schon sicher und es lag an Martin und Vishaal den Siegpunkt zu holen.

Martin spielte ein sehr ordentliches 3. Herreneinzel, welches er aber leider zu 18 und 17 verlor. Dies ließ die Darmstädter natürlich auf den Punkt zum Unentschieden hoffen, allerdings machte ihnen Vishaal einen Strich durch die Rechnung. Er gewann den ersten Satz im 2. Herreneinzel noch sehr klar mit 12, ehe er den 2. Satz überaus knapp zu 20 verlor. Nach kurzer Pause und Coaching gelang es ihm den dritten Satz wieder klar mit 21:14 zu gewinnen.

So gelang es der 2. Mannschaft des BV Maintal ihre Niederlage aus der Hinrunde wieder wett zu machen. An der Ligasituation änderte dies allerdings nichts. Auf Platz vier ist immer noch Hofheim, Maintal auf fünf und Darmstadt auf sechs.
An der Tabellensituation wird sich für Maintal wohl nicht mehr allzu viel ändern, wenn sie in zirka einem Monat auf den momentanen Tabellenführer und wahrscheinlichen Aufsteiger Dortelweil treffen.