Durch die Teilnahme und den Sieg von Paul bei der Racketlon Weltmeisterschaft in der Kategorie B, verlegten die Gastgeber Dortelweil dankenswerterweise den letzten Spieltag der Saison, auf einen Dienstag in ihrem Training. So konnte die zweite Mannschaft vom BV Maintal in voller Stärke und mit der von ihrem Bänderriss genesenen Désirée antreten.


Dies war auch allemal nötig, da sie mit Dortelweil 3 den Aufstiegskandidat Nummer 1 vor der Brust hatten.
Gestartet wurde wie immer mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Desi und Anastasia verloren in 3 Sätzen gegen die beiden Dortelweilerinnen mit 21:14, 15:21 und 9:21. Sie gestalteten es so um einiges enger als die beiden Jungs im 1. Herrendoppel. Vor allem Fuat gelang es zu keiner Zeit im Doppel ins Spiel zu kommen und so verloren die Maintaler mit 21:17 und 21:17 ihr Spiel.
Im zweiten Herrendoppel gingen wie immer Paul und Daniel an den Start. Sie hatten es mit zwei Youngstern zu tun, die vor allem das schnelle Spiel mögen. Leider konnten die Maintaler bei dem Tempo nur bedingt mitspielen. Auch die Idee das Tempo langsamer zu gestalten, ging nicht voll auf und so verloren sie das Doppel mit 21:13 und 21:13.
Auch Anastasia stand sich im Dameneinzel einem jungen Talent aus Dortelweil gegenüber. Im ersten Satz konnte sie noch sehr gut mitspielen und hatte einige gute Ballwechsel für sich entscheiden können. Doch leider verlor sie den ersten Satz zu 17 und den zweiten Satz recht deutlich mit 21:9.
Sébi und Paul, die parallel zum Dameneinzel spielten, sahen sich in der Lage, Siege für die zweite Mannschaft einzustreichen. Sébastien gelang dies auch und er gewann das 1. Herreneinzel mit 21:18 und 21:18. Leider blieb Paul dieses Glück verwehrt. Obwohl er stark gegen das junge Talent aus Dortelweil spielte, gelang es ihm bedauernswerterweise nicht, die entscheidenden Punkte zu machen. So verlor er das 2. Herreneinzel mit 21:17 und 21:18.
Auch Daniel, der sich im 3. Herreneinzel einem eher gleichaltrigem gegenüber sah, konnte leider den erhofften Einzelsieg nicht für Maintal einfahren. Er spielte stark auf und lieferte sich gute Ballwechsel, dennoch verlor er leider sein Einzel mit 21:15 und 21:11.
Nun konnte noch das Mixed einen zusätzlichen Sieg für Maintal einfahren. Im ersten Satz sah es auch danach aus. Diesen gewannen Désirée und Fuat noch knapp zu 19. Leider konnten sie die gute Leistung vom ersten Satz, nicht in den Zweiten retten. Desi, die nach ihrer langen Verletzungspause überaus gut spielte, hielt die Beiden lange im Spiel mit ihren Aktionen am Netz. Leider konnte Fuat, wie auch schon im Doppel, nicht besonders viel dazu beitragen, das Spiel zu gewinnen. Die vielen Fehler von ihm führten zu einer Niederlage im zweiten Satz mit 21:14 und im dritten Satz mit 21:18.
So konnte an diesem letzten Spieltag der Hinrunde, lediglich Sébastien den Ehrenpunkt für Maintal holen, welches zu einem 7:1 für Dortelweil führte.
Die 2. Mannschaft vom BV Maintal überwintert auf einem guten 4. Platz. So wird wahrscheinlich das Saisonziel Klassenerhalt leicht machbar sein und der Rückrunde kann entspannt entgegengefiebert werden.