Am Samstag, den 12.11.16, fuhr die 2. Mannschaft des BV Maintal nach Hofheim um dort Punkte zu sammeln.
Die 2. Mannschaft des TV Hofheim stand bis zu diesem Zeitpunkt noch einen Platz hinter den Maintalern und so waren durchaus Chancen auf einen Sieg auszurechnen.


Der Spieltag begann wie immer mit dem 1. Herrendoppel, Sébastien und Fuat, und dem Damendoppel mit Anastasia und Katrin. Sébastien und Fuat erwischten einen super Start in das Doppel und konnten den ersten Satz klar mit 21:12 gewinnen. Beflügelt von diesem Sieg wollten die Beiden den 2. Satz ähnlich deutlich gestalten, allerdings hatten die beiden Hofheimer, Thomas und Marc, einiges dagegen. So ging nach langen und schnellen Ballwechseln der 2. Satz mit 21:18 an Hofheim. Im 3. Satz gab kein Vorbeikommen an der Abwehr von Marc und Thomas. Auch die zahlreichen Fehler von Fuat führten dazu, dass die Beiden ständig einer Führung der Hofheimer hinterher rannten. So ging der 3. Satz leider auch knapp mit 21:18 an Hofheim.
Die Damen machten es um einiges besser. Den ersten Satz verloren sie noch knapp mit 21:17, konnten sich dann aber neu einstellen und gewannen den zweiten Satz mit 21:14. Auch der 3. Satz ging gefahrlos an Anastasia und Katrin mit 21:15.
Dann ging es mit dem 2. Herrendoppel und dem Dameneinzel weiter.
Paul und Daniel lieferten sich mit den Beiden Hofheimern, Tobias und Simon, noch nie dagewesene Ballwechsel. Jeder einzelne Punkt wurde auf beiden Seiten hart umkämpft und niemand gönnte dem gegnerischen Doppel den Punkt leichtfertig. So war es klar, dass die Entscheidung in 3 Sätzen fallen musste. Den ersten Satz gewannen Paul und Daniel noch denkbar knapp mit 21:23, ehe sie den 2. Satz ebenso knapp mit 21:19 abgeben mussten. Doch der unbändige Kampfeswillen von Paul und Daniel führt dazu, dass sie den 3. Satz mit 21:18 gewannen.
Auch Anastasia tat es ihnen gleich und gewann ihr Einzel. Im ersten Satz war es noch eine schwere Aufgabe für sie und so endete der Satz mit einem 21:18 Sieg. Doch im zweiten Satz ließ sie ihrer Gegnerin aus Hofheim keine Chance mehr und gewann die 2. Satz überaus deutlich mit 21:8.
Als nächsten Standen dann das Mixed und das 1. Herreneinzel auf der Tagesordnung.
Mit Thomas hatte der Maintaler Sébastien einen sehr erfahrenen Spieler sich gegenüber. So war es dann auch nur eine kleine Überraschung, dass Sébi den ersten Satz mit 21:15 abgeben musste. Allerdings konnte er sich wieder fangen und spielte stark auf. So gelang es ihm, den 2. Satz mit 21:12 und den 3. Satz mit 21:18 für sich zu entscheiden.
Auch das Mixed mit Katrin und Fuat musste über drei Sätze entschieden werden. Den ersten Satz gewannen die Maintaler noch knapp mit 23:21, ehe sie den 2. Satz mit 21:17 abgeben mussten. Doch durch eine sehr stark aufspielende Katrin, die es dem Hofheimer Mixed schwer tat, einen Ball im Feld zu versenken, ging der 3. Satz überaus klar an die Maintaler mit 21:8.
Zu guter Letzt, standen dann noch das 2. und 3. Herreneinzel aus.
Paul bekam es im 2. Herreneinzel mit dem unermüdlichen Kämpfer Tobias zu tun und Daniel stand sich Simon gegenüber. Klar war es, dass wenn zwei Kämpfer auf einander treffen, dass ein Dreisatzspiel her musste. So gewann Paul den ersten Satz noch zu 17, bevor er den zweiten Satz zu 18 verlor. Doch das tat dem starken Spiel keinen Abbruch und so konnte Paul den dritten Satz mit 21:17 für sich entscheiden.
Auch bei Daniel stand ein Dreisatzspiel auf dem Plan. Den ersten Satz noch zu 14 verloren, konnte er den zweiten Satz zu 18 gewinnen. Im dritten Satz spielte er dann lange gut auf und der erste Einzelsieg stand kurz davor einzutreten. Doch leider verließ ihn ein wenig das Glück und so gelang es Simon den dritten Satz für sich zu entscheiden.
In Summe konnten die Maintaler also fünf Spiele für sich entscheiden und gewannen, wie erhofft, das Spiel.

 

Gegen den Hessenligaaufsteiger Darmstadt stand ein Sieg auf dem Plan. Doch alles lief anders als erwartet.
Im Damendoppel konnten Katrin und Anastasia noch den geplanten Sieg mit 21:17 und 21:13 einfahren, doch die beiden Jungs Sébi und Fuat konnte den zweiten Punkt, durch einen Sieg im 1. Herrendoppel, nicht beisteuern. Den ersten Satz verloren die Beiden noch denkbar knapp mit 25:23. Auch im zweiten Satz kam Fuat vor allem nicht gut ins Spiel und so verloren sie 21:17.
Als nächstes spielten dann Paul und Daniel im 2. Herrendoppel, sowie Anastasia im Dameneinzel. Auch hier lief es nicht wie erwartet. Das Herrendoppel verlor in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:18 und auch Anastasia musste sich mit 21:18 und 21:15 geschlagen geben.
Dann mussten Paul und Daniel nochmal im Einzel ran. Hier konnte Paul den geplanten Sieg einfahren und gewann sein Einzel zu 17 und 21. Daniel hatte leider weniger Glück und verlor sein Einzel zu 15 und 13.
Nun war nur noch ein Unentschieden möglich für die Maintaler, welches eher unter den vorherigen Erwartungen lag.
So mussten das Mixed und das 1. Herreneinzel punkten. Im Mixed gelang es noch und so gewannen Katrin und Fuat das Spiel mit 21:16 und 21:15. Allerdings musste sich Sébastien dem stark spielenden Robert mit 25:23, 17:21 und 18:21 geschlagen geben. Mit 3:5 musste sich die zweite Mannschaft schlussendlich geschlagen geben.
Leider konnte so die zweite Mannschaft aus Maintal die geplanten vier Punkte von diesem Wochenende nicht mitnehmen und mit Dortelweil steht ein nächster Gegner auf dem Plan, bei dem ein Unentschieden schon eine überaus gute Leistung wäre. Wir sind gespannt.