"Das war ein Start nach Plan", zeigte sich Mannschaftsführer Maximilian Enders nach dem 7:1-Erfolg seiner Oberliga-Mannschaft sehr erfreut. Zum Saisonstart gab das Team gegen den TV Volkmarsen/Bad Arolsen lediglich das erste Herrendoppel ab - und auch dieses nur knapp im dritten Satz.

2014 BVM 2 Heinz Enders

Nicolà Heinz (links) und Maximilian Enders im 2. HD


Hoch motiviert ging die zweite Maintaler Garnitur in die Spiele. Die Damen Tatjana Geibig-Krax und Katrin Bel ließen Kathrin Tepel und Tatjana Merhof im Damendoppel beim 21:11 / 21:6 nicht den Hauch einer Chance. Schwerer taten sich da Fabian Fritz und Patrick Molnar im ersten Doppel gegen Felix Drude und Markus Itter. Die beiden waren im ersten Satz 20:22 unterlegen, konnten sich aber mit einem 21:16 in den Entscheidungssatz kämpfen. Hier leisteten sich die beiden Maintaler leider wieder zu viele Fehler und unterlagen mit 16:21.

 

2014 BVM 2 GeibigKrax Bel
Es sollte bei dieser einen Niederliga bleiben. Alle weiteren Spiele konnte das leicht umformierte Team deutlich für sich entscheiden. Im Vergleich zur Vorsaison schlug Tatjana Geibig-Krax wieder für die zweite Mannschaft auf, die maßgeblich am Aufstieg der ersten Mannschaft in die zweite Bundesliga beteiligt war. Außerdem war Nicolá Heinz neu hinzu gekommen. Der Student hatte zuvor im Saarland für den Bundesligisten BC Bischmisheim gespielt.

Zudem konnten die Maintaler an diesem Spieltag auf die Unterstützung von Fabian Fritz zählen, der sonst für das Zweitliga-Team aufschlägt, an diesem Wochenende aber nicht mit der Mannschaft mitgereist war. Mit diesem starken Kader schien der 7:1-Erfolg gegen die Nordhessen also nur ein verdienter Erfolg.

 

-> Detailergebnis

 

An den nächsten Spieltagen warten härtere Nüsse. Am 11. Oktober geht es auswärts gegen den TV Wehen 2 sowie am 12. Oktober zuhause gegen den Regionalliga-Absteiger SG Dornheim. Besonders letztere sind schwer einzuschätzen und haben sich bei den Damen mit einer Asiatin verstärkt. "Diese Spiele werden uns zeigen, wo wir tatsächlich stehen in der Liga", analysiert Enders die neuen Aufgaben. "Aber wir wollen natürlich auch diese Begegnungen gewinnen!"

 

2014 BVM 2 Parschau