Am heutigen Tag empfing die Mannschaft des 1.BV Maintal 4 ihre Gäste des TuS Schwanheim 3 in der Sporthalle der Albert-Einstein-Schule. Es galt die Niederlage aus der Hinrunde zu vergessen und mit vollem Einsatz womöglich wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mitzunehmen. Aufgrund von Damenmangels der Gäste gingen mit dem Damendoppel und dem gemischten Doppel bereits zwei Punkte nach Hause.

Weiterlesen: BVM 4 erkämpft wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg

Am Sonntag fand das Auftaktspiel der Rückrunde statt und die erste Mannschaft des BVM war zu Gast beim TV Groß-Zimmern / Dieburg. Zu Beginn starteten das Damendoppel und das erste Herrendoppel. Beide Matches konnten deutlich in zwei Sätzen gewonnen werden. Auch das zweite Herrendoppel war überlegen und gewann ebenfalls in zwei Sätzen.

Im ersten Satz des ersten Herreneinzels startete Ming stark, hatte dann im zweiten Satz aber ein paar Schwierigkeiten und musste sich wieder rankämpfen. So konnte er auch den zweiten Satz mit 23:21 für sich entscheiden. Mariia hatte im Dameneinzel ein leichtes Spiel und gewann souverän.

Es folgte das Mixed, welches Chris und Désirée mit 21:14 und 21:15 klar für sich entscheiden konnten. Nun spielten Matthias im zweiten und Fabi im dritten Herreneinzel. Während Matthias einen starken ersten Satz spielte, den zweiten Satz abgeben musste um den dritten dann wieder für sich zu entscheiden, konnte Fabi seinen Gegner in zwei Sätzen bezwingen. Mit diesem erfolgreichen Endergebnis von 8:0 setzte die erste Mannschaft des BVM ein deutliches Zeichen und bleibt weiterhin an der Tabellenspitze.

Weiterlesen: 6. Auswärtssieg in Folge

Mit dem Ersatzspieler und Matchwinner Roland ging das Team um Mannschaftsführer Gianni mit drei Zweisatz-Siegen nach den Doppeln schnell mit 3:0 in Führung. Nach einer knappen Niederlage von Nadine im Dameneinzel und Gianni im 2ten Herreneinzel holte unser Mixed recht locker den vierten Punkt.

Weiterlesen: 4te Mannschaft holt ersten Saisonsieg

Bei den südwestdeutschen Meisterschaften O19 in Frankfurt gewannen Desiree Metz und Mariia Ruud als ungesetztes Damendoppel die Bronzemedaille. Das Turnier begann am Samstag mit der Mixedkonkurrenz. Auch hier zeigte Desiree an der Seite von Matthias Fix bereits eine starke Leistung. Das Duo gewann in Runde eins gegen die gesetzten Thüringer Maxi Stelzer und Toni Krause.

Weiterlesen: Desiree und Mariia erreichen Podestplatz

Am Wochenende standen die beiden Auswärtsspiele gegen Anspach und Volkmarsen an. Die routinierten “alten Hasen” aus Anspach prophezeiten nominell eine starke Partie.Dennoch konnte das erste Herrendoppel mit Christopher und Ming dominieren und den ersten Punkt einfahren.
Das zweite Herrendoppel verlor nach einem sehr guten Start im zweiten Satz den Faden und musste sich im dritten Satz geschlagen geben.

Weiterlesen: Winterpause auf Spitzenrang