Am vergangenen Wochenende trat der Maintaler beim U11 Masters Finale in Mühlheim an. Felix Luo ging als an Position vier gesetzter im Jungeneinzel U11 an den Start und konnte sich in seiner Gruppe problemlos gegen seine zwei Gruppengegner durchsetzen. Auch das Viertelfinale gegen Nils Barion konnte er für sich entscheiden und zog somit souverän ins Halbfinale ein. Dort trat Felix gegen den an eins gesetzten Milan Zeisig an, musste sich aber leider nach zwei Sätzen (14:21 15:21) gegen den späteren Sieger geschlagen geben.


Das Jungendoppel bestritt Felix zusammen mit seinem hessischen Doppelpartner Lovis Deters und bereits das erste Gruppenspiel der beiden wurde zu einer knappen Angelegenheit. In drei Sätzen konnten sich Felix und Lovis aber durchsetzen und das zweite Gruppenspiel gewannen sie dann sicher in zwei Sätzen. Auch das Viertelfinale gewannen die beiden deutlich während das darauffolgende Halbfinale noch einmal richtig spannend wurde. Felix und Lovis konnten sich aber gegen das ebenfalls hessische Doppel Aarav Bhatia und Zhen Huang mit (21:18 21:18) durchsetzen und zogen ins Finale ein. Im Finale treten die beiden gegen Sem Rusli und Milan Zeisig an, können das Spiel allerdings nicht für sich entscheiden und verlieren knapp mit (17:21 16:21).