Das Turnier begann am Samstagvormittag mit den Einzeln der U13. Silas Weber und Felix Luo gingen hier für Maintal an den Start. Die Auslosung wollte es, dass beide bereits in ihrem ersten Spiel aufeinandertrafen. Hauchdünn behielt Silas die Oberhand und zeigte auch im weiteren Verlauf des Turniers eine starke Leistung. Einer Niederlage gegen Jan Ickstadt standen noch zwei knappe Siege gegenüber, die am Ende den fünten Platz bedeuteten. Felix gewann auf der Verliererseite alle Matches und wurde 9.

Wichtige Turniererfahrungen sammelte Lisa Höpfel, die bei den Mädchen U13 Platz 13 belegte. Jan Weber hatte als jüngerer Jahrgang in einer stark besetzten U17-Konkurrenz einen schweren Stand. Er wurde mit einem Sieg 15. In U19 gingen mit Hannah Behrenbruch und Alena Krax zwei Maintalerinnen an den Start. Während Hannah mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Platz sechs kam, schrammte Alena mit einer knappen Halbfinalniederlage gegen Lia Mosenhauer am Endspiel vorbei und wurde 3.
Im Jugendoppel U13 am Sonntag zeigten die U11 Felix und Partner Lovis Deters eine tolle kämpferische Leistung, die sie auf Platz vier der Konkurrenz führte. Silas Weber verlor mit Win Hong Luong das erste Match in U15 in drei Sätzen. Danach gewann das Duo sämtliche Matches auf der Verliererseite und wurde 9. Jana Hoepfel und Leqi Yang wurden mit zwei Siegen und zwei Niederlagen 7. Jan Weber und Leander van Schalk mussten in ihrer ersten Begegnung eine Niederlage hinnehmen, konnten sich dann aber mit zwei knappen Siegen auf Platz 9 spielen. Während Alena Krax im Doppel U19 zusammen mit Lia Mosenhauer ihrer Favoritenrolle gerecht wurde und das Turnier gewann, belegte Hannah Behrenbruch mit Carolin Frenzel den 6. Platz.