Mit dieser Ausbeute kehrten die Maintaler SpielerInnen am vergangenen Wochenende von den Südwestdeutschen Meisterschaften der O35+ aus Neustadt an der Weinstraße zurück. Während Tatjana Geibig-Krax im Einzel und Doppel der O40 an der Seite von Nicole Phoa (Dornheim) ihrer Favoritenstellung gerecht wurde und ohne Satzverlust beide Titel gewann, scheiterte sie mit Alexander Merget (Neu-Anspach) im Mixedfinale in zwei knappen Sätzen gegen die Dornheimer Phoa/Theisinger.

Im Damendoppel der O45 kam es im Endspiel zur Neuauflage des Finales bei den hessischen Meisterschaften. Hatten Gerda Tack und Daniela Hofmann dort noch knapp die Nase vorn gehabt, mussten sie sich diesmal in der Verlängerung des dritten Satzes gegen die Büdesheimer Diegel/ Bothe geschlagen geben. Ira Kühnel und Beate Ebert kämpften sich ohne Setzplatz durchs Turnier und besiegten im Viertelfinale die topgesetzten Gayk/Böttcher in drei Sätzen. Im reinen Maintaler Halbfinale gewannen Hofmann/Tack nach Abwehr mehrerer Matchbälle und verwiesen Kühnel/ Ebert auf den dritten Platz.

Ein tolles Turnier spielten Oliver Rölle/Stefan Hofmann bei O50, die nach Siegen über die an vier gesetzten Hebecker/Salfer sowie über Blümel/Ritter auf das Podest sprangen. Ira Kühnel gewann an der Seite von Roland Frey (Mittelhessen) im Mixed O45 ebenfalls Bronze.