Mit dieser Ausbeute kehrten die Maintaler Spieler am vergangenen Wochenende von den Südwestdeutschen Meisterschaften aus Wiebelskirchen zurück. Traditionell begann der Wettkampf am Samstag mit dem Mixed, wo Tessa Koschig und Christopher Fix als Titelverteidiger an den Start gingen. Sie lösten ihre Aufgaben in den ersten Runden auch souverän. Im Halbfinale unterlagen sie allerdings gegen die späteren Sieger Daniel Benz/Annika Horbach und mussten sich in diesem Jahr mit Bronze zufrieden geben.

2016 swd erwachsene

Im Einzel vertrat Maxi Stelzer die Farben des BV Maintal. Sie zeigte besonders im Viertelfinale gegen die favorisierte Annika Horbach eine tolle Leistung und bezwang die an drei gesetzte Bischmisheimerin in drei Sätzen. Damit sicherte auch sie sich die Bronzemedaille, da sie danach in der Vorschlussrunde gegen die spätere Siegerin, Theresa Wurm aus Neu-Anspach, unterlag.

Im Herrendoppel ging Christopher Fix mit dem Anspacher Daniel Benz an den Start. Die amtierenden Hessenmeister zogen souverän ohne Satzverlust ins Finale ein. Dort spielten sie gegen die Dortelweiler Peter Lang und Thomas Legleitner.  Denkbar knapp mit 20:22 im dritten Satz mussten sich Fix/Benz geschlagen geben und mit der Silbermedaille begnügen. Im Damendoppel zogen Tessa Koschig und Maxi Stelzer ins Viertelfinale ein, wo sie den späteren Überraschungssiegerinnen Laura Lang/Sarah Kämpf unterlagen. Sie haben damit aber dennoch gute Chancen, für die Deutschen Meisterschaften in Bielefeld nominiert zu werden.