Der 1. Badminton Verein Maintal lässt auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga-Süd die Federn fliegen.


In der abgelaufenen Saison konnte der 1. BVM, durch die errungene Meisterschaft in der Regionalliga, in der 2. Liga aufschlagen. Der Start war furios. Gleich im ersten Spiel wurde ein 4:4 im Lokalderby gegen die SG Anspach erzielt. Auch die nächsten Spiele verliefen erfolgreicher als gedacht und so fand man sich zur Halbzeit in der Mitte der Tabelle wieder. In der Rückrunde konnte man, durch Verletzung und Krankheit einiger Leistungsträger, leider nicht die Erfolgsstory fortsetzen und beendete die Saison auf dem 7. Tabellen- und somit Abstiegsplatz.


Durch einen glücklichen Umstand; der Regionalliga Meister TuS Wiebelskirchen aus dem Saarland wollte nicht aufsteigen; wurde dem BVM die Möglichkeit zum Verbleib in der 2.BL angetragen. In einer Mannschaftssitzung plädierte das Team für einen Verbleib in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Auch der Vorstand stellte sich in einer Sitzung hinter die Entscheidung des Teams. „ Wir haben in der abgelaufenen Saison tolle, spannende Spiele gesehen, die Atmosphäre in der Maintalhalle war hervorragend und das Publikum war phantastisch“, so der 1. Vorsitzende Karlheinz Fix“. Die Mannschaft wird auch in der kommenden Saison ihr Bestes geben und auch Niederlagen aushalten können. Aus sportlichen Gründen ist es auf jeden Fall richtig diese Herausforderung „ 2. Liga“  abermals anzunehmen.“


Zu einem Lokalderby gegen die SG Anspach wird es in diesem Jahr jedoch nicht kommen, da Anspach in der neuen Saison sogar in der 1. Liga spielen kann. Allerdings wird es dennoch zu einem Lokalderby kommen. Der Fun Ball Dortelweil, Absteiger aus der 1. Liga und somit Titelaspirant in der 2.BL Süd, wird wohl alles daran setzen, den Wiederaufstieg in die 1. Liga zu schaffen.


Die BVM Gemeinde freut sich auf alle Fälle auf ein weiteres Jahr Bundesliga und somit hochklassigen Badminton-Sport in Maintal.

Karlheinz Fix