Am 13. Juni stand der alljährliche Vereinsausflug des 1. BV Maintal auf dem Programm. Hatte man letztes Jahr anstelle einer Exkursion ein Sommerfest mit Spanferkelessen veranstaltet, so ging es dieses Jahr wieder hinaus in die weite Welt.

2015 ausflug mittelrhein

50 Teilnehmer des Maintaler Badmintonvereins folgten dem Ruf ins Obere Mittelrheintal rund um Rüdesheim.
Nach einer gemeinsamen Anreise mit dem Bus zu früher Stunde gab es kurz vor dem Ziel ein gemeinsames Frühstück mit „Worscht und Weck“ am Rheinufer. Anschließend fuhr die gutgelaunte Truppe, zunächst noch bei leichtem Nieselwetter, zum Niederwalddenkmal hinauf, um dort die tolle Aussicht ins Tal zu genießen. 

Von dort aus unternahmen wir eine erste kleine Wanderung vorbei an der Ruine Rossel, dem Wildgehege am Sessellift und durch die gänzlich dunkle Zauberhöhle, welche die Gruppe zur Bergstation des Assmannshausener Sessellifts führte. In Zweiergruppen folgte die Talfahrt mit atemberaubender Aussicht auf das schöne Rheintal bei mittlerweile immer weiter aufklarendem Wetter und einem angenehmen Luftzug. Weiter lief die Gruppe zur Schiffsanlegestelle von wo aus es auf dem Fluss zurück nach Rüdesheim ging und man hierbei auf dem Deck das gute Wetter genießen und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten am Rheinufer bewundern konnte.
Nach einer kurzen freien Zeit in Rüdesheim, die jeder nach eigenem Belieben zu nutzen wusste, wobei sich nicht wenige ein gutes italienisches Eis oder einen Rüdesheimer Kaffee gönnten, traf sich die Gruppe wieder am Busparkplatz von wo aus die Maintaler zum Startpunkt der Eibinger Weinwanderung chauffiert wurden. Dort waren im Abstand von jeweils ca. 500 Metern Weinstände verschiedener örtlicher Winzer aufgebaut, die ihre Produktvielfalt zur Verköstigung anboten. Ausgestattet mit einem 0,1-Liter-Weinglas erhielt ein jeder unserer Teilnehmer einen Weinwanderpass und konnte sich so an jeder Station sein Glas auffüllen lassen. Von Stand zu Stand (bei insgesamt zehn Stationen) wurde die Stimmung ausgelassener und ständig wechselnde Gruppenkonstellationen trugen zu einem geselligen Miteinander und einem genussvollen und zugleich kommunikativen Nachmittag bei.
In feuchtfröhlicher Stimmung und nach dem Verzehr mindestens einen Liter Weins pro Kopf fuhr uns der Bus zu guter Letzt zum Gutsausschank Kaspar Herke, wo wir ein vorzügliches Abendessen im gemütlichen Biergarten genießen konnten. Vom „Hackedotz“ bis zum Rumpsteak war dabei nach dem weinlastigen Nachmittag alles im Angebot, was der Gruppe einen guten kulinarischen Tagesabschluss liefern konnte.
Anschließend ging es zurück Richtung Maintal, wo der tolle Tag um 23 Uhr ein Ende nahm und sich alle Teilnehmer zufrieden nach Hause aufmachten.
Wir danken für den gelungenen Tag und die schöne Möglichkeit des Miteinanders allen Teilnehmern und insbesondere natürlich unserem Spitzen-Organisationsteam Sven, Oli, Fabi, Elke, Gerdi, Esther und Siggi die für den Verein mal wieder mit vollem Einsatz ganze Arbeit geleistet haben!