Bei den südwestdeutschen Jugendmeisterschaften in Messel drang die Maintalerin im Mädchendoppel U13 an der Seite von Mareike Bittner (Hofheim) bis ins Finale vor.

2015 swdm alena

An Position zwei gesetzt, gewann das Duo in Runde eins gegen das stärkste thüringische Doppel (Kieckbusch/Kotzott) in zwei Sätzen. Schwerer taten sich Alena und Mareike im Halbfinale gegen Tirschmann/Schubert. Zwar ging der erste Durchgang noch recht sicher an Krax/Bittner, doch der zweite Satz geriet zur Zitterpartie. Nach Abwehr eines Satzballes behielten Mareike und Alena doch noch mit 24:22 die Oberhand. Im Finale spielten sie gegen das topgesetzte Duo Marino/Huang einen hervorragenden ersten Satz. Lange Zeit hatten Krax/Bittner sogar die Nase vorn, ehe sich die Favoritinnen doch mit 21:19 durchsetzten. Im zweiten Satz war dann etwas die Luft raus, so dass dieser mit 12:21 doch recht deutlich an Huang/Marino ging.

Mit Nadine Moussa war eine weitere Maintalerin bei U15 im Mädchendoppel am Start. An der Seite der Hofheimerin Hannah Jäger musste sie direkt gegen das an Position drei gesetzte Duo Shrikande/Rebmann ran. Nadine und Hannah spielten gut mit, mussten sich aber in zwei Sätzen geschlagen geben.

Bereits am Vortag stand das Einzel auf dem Programm. Hier erreichte Alena bei U13 mit einem sicheren Sieg gegen Sophia Schubert das Viertelfinale. Dort war gegen ihre Doppelpartnerin Mareike Bittner dann Endstation. Damit sollte Alena Krax die Tickets zur Teilnahme an den Deutschen U13-Meisterschaften im März fürs Einzel und Doppel in der Tasche haben. Bereits am kommenden Wochenende startet sie mit einem Team-Hessen-Lehrgang in die Vorbereitung.