Die Badminton-Mannschaft der Albert-Einstein-Schule hat nach 12 Jahren endlich wieder den Landesentscheid im Badminton bei "Jugend trainiert für Olympia" gewonnen. In einem hochklassigen Finale gegen den Serienmeister aus Hofheim setzte sich die AES mit 4:3 durch.

In der Gruppenphase unterlagen man Hofheim noch mit 3:4. Die Spiele waren sehr knapp und man konnte sich Hoffnungen machen, in einem weiteren Aufeinandertreffen mit Hofheim das Spiel zu drehen. Doch dazu musste man Zweiter in der Gruppe werden, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Im zweiten Gruppenspiel trafen die Mannschaft auf die Kassel. Das Spiel wurde deutlich mit 7:0 ohne Satzverlust gewonnen, was den zweiten Tabellenplatz bedeutete.


Im Halbfinale traf man auf den Sieger der anderen Gruppe. Hier überzeugt die Mannschaft mit einem klaren 4:0 durch Punkte von Vanessa Leder und Lea von Vulte im Mädchendoppel, Marwin Bothe und Kenan Ciljevic im Jungendoppel und Minh Nguyen und Nadine Moussa in den beiden Einzeln.


Im Finale kam es zum erwarteten zweiten Spiel gegen Hofheim. Die Begegnung war an Spannung nicht zu überbieten. Das erste Jungendoppel mit Kenan Ciljevic und Marwin Bothe scheiterte unglücklich im dritten Satz mit 22:20. Im parallelen Mädchendoppel siegten Nadine Moussa und Vanessa Leder souverän mit 21:13 und 21:11. Im ersten Mädcheneinzel konnte Nadine Moussa ihren Sieg aus dem ersten Spiel wiederholen und gewann nach einer starken Leistung mit 21:15 und 21:5. Im zweiten Mädcheneinzel verlor Inga Königstein nach guter Leistung ebenso, wie Kenan Ciljevic im Jungeneinzel. Den wichtigen Punkt zum 3:3 Ausgleich erzielte Minh Nguyen, der als stärkster Spieler im Turnier seinem Gegner mit 21:15 und 21:5 keine Chance ließ.


Es kam zum entscheidenden Spiel um den Turniersieg zwischen den beiden Mixed-Teams. Hofheim hatte im Vergleich zum ersten Spiel ihre Aufstellung verändert und spielte jetzt mit ihrem stärksten Mädchen und ihrem stärksten Jungen im Mixed. Für die AES spielten Vanessa Leder und Minh Nguyen. Der erste Satz ging deutlich mit 21:14 an die AES. Im zweiten Satz schien es zunächst genauso zu laufen und man hatte beim Stand von 20:16 vier Machbälle zum Turniersieg. Hofheim zeigt jedoch keine Nerven und konnte zum 20:20 ausgleichen. Unbeeindruckt von diesem Ausgleich zeigten Vanessa und Minh, warum sie zu den besten Mixed-Teams dieses Turniers zählen und gewannen die nächsten beiden Punkte zum 22:20 Endstand. Dies bedeutete gleichzeitig das 4:3 und somit den Turniersieg.

 

Vom 26.4. bis 30.4.2016 vertritt die Badminton-Mannschaft der Albert-Einstein-Schule das Bundesland Hessen beim Finale in Berlin.

2016 landesentscheid artike

Für die Albert-Einstein-Schule spielten: Minh Nguyen, Marwin Bothe, Kenan Ciljevic, Hakan Kiymet, Nadine Moussa, Vanessa Leder, Inga Königstein, Lea von Vulte.