Nadine Moussa und Alena Krax vertraten am ersten Septemberwochenende die Maintaler Farben beim Ranglistenturnier der Gruppe Mitte in Saarbrücken. Nadine startete erstmals auf dieser Ebene, so dass allein schon die Qualifikation im Doppel und Einzel bei U15 ein großer Erfolg war.

Am Samstag im Doppel musste sie dann auch mit Hannah Jäger (TV Hofheim) an ihrer Seite Lehrgeld zahlen. Nach drei Niederlagen fand sich das Duo auf dem achten Platz wieder.

 

Besser lief es im Einzel. Hier bot Nadine der starken Dan Phuong Nguyen aus Thüringen einen harten Kampf und unterlag erst in drei Sätzen. Auch gegen Annica Rohbeck aus dem Rheinland spielte sie gut mit, verlor aber in zwei Sätzen. Anschließend bezwang sie ihre Doppelpartnerin Hannah Jäger in drei spannenden Sätzen und belegte am Ende Rang 13.

 

Mit höheren Ambitionen startete Alena bei U13 in das Turnier. Im Doppel war sie mit Mareike Bittner an Position eins gesetzt. Locker kam das Duo ins Finale. Dort fanden die beiden gegen Nguyen/Rohbeck nie richtig zu ihrem Spiel. Zu viele Fehler sorgten für eine ärgerliche Zweisatzniederlage. Dennoch haben Alena und Mareike damit beste Chancen, sich für die Deutsche Rangliste im Dezember in Maintal zu qualifizieren.

 

Im Einzel war Alena an Position drei gesetzt. Locker gewann sie ihre ersten beiden Matches, wobei sie besonders im Viertelfinale gegen Vivien Kotzott aus Thüringen eine hervorragende Leistung bot. Die Plätze 1-4 machten dann vier Hessinnen unter sich aus. Dabei knüpfte Alena im Match gegen die favorisierte Natalie Nguyen an ihre Leistung aus dem vorgen Spiel an, so dass ihr ein Match auf Augenhöhe gelang. Mit dem 15:21 und 18:21 konnte sie durchaus zufrieden sein. Leider konnte Alena im wichtigen Spiel um Platz drei gegen Julia Bothe das Niveau nicht mehr halten, so dass sie in zwei knappen Sätzen (22:24, 19:21) verlor. Bei der zweiten Rangliste Anfang Oktober muss sie sich so noch einmal steigern, um im Einzel auf deutscher Ebene dabei zu sein.