Räumlich etwas ungewohnt traf man sich am letzten Februar-Wochenende im bayerischen Lauffach zur 4. Rangliste. Für Maintal gingen insgesamt fünf Starter ins Rennen.
Im Jungeneinzel U13 sammelte Torben Neubert ebenso seine ersten Turniererfahrungen wie Jaru Phillip eine Altersklasse höher. Leider war für beide nach zwei Niederlagen die Rangliste beendet, aber in der kommenden Saison können sie sicher von der Teilnahme profitieren.


In der AK U13 startete zudem Jan Weber im Jungeneinzel. An 5/8 gesetzt, gewann er souverän und traf dann im Viertelfinale auf den späteren Sieger Suryadevara. Es dauerte einen Satz, bis sich Jan an das hohe Niveau gewöhnt hatte und so verlief der zweite Satz mit 16: 21 deutlich ausgeglichener als das 4:21 aus Satz eins. Auf der Verliererseite gelangen ihm noch zwei Siege und somit schlussendlich ein guter 7. Platz.


Im Doppel U13 ging Jan mit Leander von Schalk an der Start, Simon Krax mit seinem neuen Doppelpartner Kiran Kaushal Suryadevara. Die Auslosung wollte es, dass sich beide Doppel im Halbfinale trafen, welches Simon und Kaushal glatt gewinnen konnten. Im Spiel um Platz 3 gelang Jan und Leander noch ein Sieg und damit der Sprung auf das Treppchen. Im Finale machten es Simon und Kaushal spannend. Gegner der beiden waren Arnav Bhatia und An Nguyen, mit denen die beiden noch in der letzten Saison jeweils Doppel gespielt hatten. Nach gewonnenem ersten Satz, steigerten sich An und Arnav und entschieden Satz 2 für sich. Den dritten Satz konnten dann wieder Simon und Kaushal mit 21:14 gewinnen.


In allen drei Disziplinen ging Hanna Behrenbruch an den Start. Im Einzel verlor sie die erste Runde unglücklich gegen Lena Just, erreichte aber auf der Verliererseite noch das Finale und wurde schließlich 6. Im Doppel gelang ihr mit Alina Lemke eine Überraschung. Die neuformierte Paarung landete auf Platz 2 hinter der übermächtigen Paarung Niemann/Klemt. In einer Sechsergruppe gelang Hanna die Revanche gegen Lena Just und deren Partnerin.
Eine Premiere feierte dann die Mixed-Paarung Hanna und Jan. Das Duo zeigte eine ordentliche Leistung und holte nach zwei Siegen und zwei Niederlagen den 7. Platz.