Der Saisonstart verlief für die neue Schülermannschaft des BV Maintal etwas holprig. Nachdem bereits das erste Saisonspiel kampflos abgegeben werden musste, reichte es auch im zweiten Spiel gegen den BV Frankfurt noch nicht zu einem Punktgewinn.

In dieser Runde tritt der Nachwuchs in der Schülergrundklasse an. Anders als in den vergangenen Jahren, wo meist Mini-Mannschaften an den Start gingen, entschied man sich aktuell für eine „normale“ Mannschaft, die aus mindestens 2 Mädchen und 4 Jungen besteht.
In der Partie gegen den BV Frankfurt wurden zunächst die Doppel gespielt. Hanna Behrenbruch und Sophie Diemar erwischten im Mädchen-Doppel keinen guten Start und verloren den ersten Satz sehr deutlich. Beide steigerten sich im zweiten Satz und konnten diesen mit 21:19 für sich entscheiden. Viele leichte Fehler führten im dritten Satz dazu, dass dieser mit 8:21 glatt an die Gegner Lemke/Corbaz ging. Trotz einer 2-Satzniederlage konnten Marvin Schwab und Jan Weber im zweiten Jungen-Doppel mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Mit 17:21 und 19:21 ging dieses Spiel denkbar knapp an die Gäste aus Frankfurt. Für Marvin war es der erste Einsatz für den BV Maintal, den er mit Bravour meisterte.

2015 schuelermannschaft

Schülermannschaft Saison 2015/16

Für den ersten Spielgewinn konnten dann Daniel Tack und Simon Krax im ersten Jungen-Doppel sorgen. Beim deutlichen 21:7 und 21:16 hatten die Gegner, Beinhauer und Dorenburg, nie eine Chance.

Weiter ging es mit den Einzeln. Daniel und Simon konnten in den Einzeln an ihre gute Leistung im Doppel anknüpfen und gewann beide Spiele jeweils glatt in zwei Sätzen. Daniel musste beim 21:15 und 21:13 im ersten Einzel gegen Max Beinhauer seine ganze Routine einsetzen, während Simon bei seinem Sieg (21:9, 21:3) im zweiten Einzel fast fehlerlos spielte. Dabei ließ er den 3 Jahre älteren Oliver Dorenburg zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen. Da Sophie trotz großem Einsatz gegen Alina Lemke das Mädchen-Einzel mit 12:21 und 15:21 verlor, stand es damit 3:3. Das letzte Jungen-Einzel sowie das abschließende Mixed mussten nun für die Entscheidung sorgen.

Im Jungen-Einzel war sehr schnell klar, dass Janne Riehn eine sehr schwere Aufgabe bevorstand. Der erste Satz ging mit 21:6 sehr deutlich an den Frankfurter Michael Young. Im zweiten Satz konnte sich Janne steigern, dennoch reichte es nicht zum Satzgewinn. Mit 21:16 ging auch dieser Satz an den Gegner. Parallel zu diesem Spiel bestritten Jan und Hanna das Mixed. Beide Paarungen agierten lange auf Augenhöhe aber jeweils zum Satzende unterliefen den Maintaler einige Fehler und so ging dieses Spiel mit 21:15 und 21:17 knapp an die Gegner.

Mit dem Endstand von 3:5 kann die Schülermannschaft dennoch zufrieden sein. Gerade bei den Jungen sind die Maintaler noch durchweg sehr jung und bereits im nächsten Spiel gegen Dietesheim darf man sich berechtigte Hoffnungen auf die ersten Punkte machen.