Gleich zu Beginn der Saison im September startete der Nachwuchs etwas holprig und die Mannschaft musste ihr erstes Spiel gegen Höchst kampflos mit 0:8 verloren geben. Danach lief es aber besser und so gelang nach einer sehr knappen Niederlage gegen BV Frankfurt am dritten Spieltag endlich der erste Punktgewinn gegen Dietesheim. Beim deutlichen 6:2 feierte Merlin Schwab seinen ersten Sieg für den BV Maintal.


Im dann folgenden Duell mit der Schülermannschaft aus Hofheim konnte beim 4:4 ein weiterer Punkt geholt werden. Hier steuerten Sophie Diemar und Simon Krax jeweils zwei Punkte zum Erfolg bei.


Leider konnte der Maintaler Nachwuchs an den kommenden Spieltagen häufiger nicht  vollständig antreten. Neben Sophie fehlte auch Simon, der im Winterhalbjahr an zahlreichen überregionalen Lehrgängen teilnahm. Dennoch gab die noch sehr junge Mannschaft nie auf und konnte wiederum gegen Dietesheim einen Sieg verbuchen. Dort konnte sich dann auch Marvin Schwab für die Hinrundenniederlage revanchieren und seinen ersten Saisonerfolg feiern.


Am vorletzten Spieltag gab  Chayenne Kögler ihr Debüt in der Schülermannschaft. Für einen spannenden Höhepunkt sorgte noch der letzte Spieltag gegen Goldbach. Beide Mannschaften traten nicht vollständig an, so das nur 7 Spiele ausgetragen wurden. Trotz des 22:20 Erfolgs im 3. Satz des Jungeneinzels von Merlin konnte die knappe 3:4 Niederlage nicht vermieden werden. Hanna hatte durch den Sieg im Mädcheneinzel für die zwischenzeitliche Führung gesorgt, doch leider mussten sich Janne Riehn und Jan Weber im 1. Jungendoppel knapp geschlagen geben.


Auch wenn es am Ende nur zu einem 5. Platz unter sechs Mannschaften gereicht hat, so macht dennoch der Kampfgeist dieser jungen Mannschaft Mut für die neue Saison!